splash
 

Was ist die Spielleitplanung?

Die Spielleit­pla­nung ist ein 1999 durch das Land Rhein­land-Pfalz entwick­eltes, kom­mu­nales Pla­nungsin­stru­ment.
Es han­delt sich dabei um eine nach­haltige und umwelt­gerechte Entwick­lungs­pla­nung für Städte und Gemein­den, die einen beson­deren Fokus auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen legt und soll zur Erhal­tung und Verbesserung des Lebens- und Wohnum­feldes von jun­gen Men­schen beitra­gen.

Im Ergeb­nis entste­ht durch die Spielleit­pla­nung ein Plan­werk, das die zukün­ftige gemeindliche Entwick­lung hin zu ein­er kinder- und jugend­fre­undlichen Kom­mune leit­en kann. Hier­bei wer­den gle­ich­falls ganz konkrete Pro­jek­te und Maß­nah­men entwick­elt und die Zusam­me­nar­beit der Akteure in Poli­tik, Ver­wal­tung und Bürg­er­schaft gestärkt.

Das Instru­ment der Spielleit­pla­nung wurde in ver­schiede­nen Kom­munen in Rhein­land-Pfalz entwick­elt und erprobt und find­et seit­dem zunehmend bun­desweite Anwen­dung. Im Rah­men des Berlin­er Mod­ell­pro­jek­ts in Pankow-Weißensee wurde nun die Über­tra­gung dieses Instru­ments auf eine Großs­tadt wie Berlin getestet.

 

Verwandte Themen
Kommentieren