splash
 

Selbsterfahrungsworkshop auf dem Campus der TU Berlin

Als Vor­bere­itung auf die Beteili­gungsak­tio­nen mit Kindern und Jugendlichen wur­den durch das Stu­di­en­pro­jekt die gewählten Meth­o­d­en am “eige­nen Leib” aus­pro­biert. Unter Anleitung von Jeanette Münch (Bezirk­samt Pankow, Jugen­damt), Rebek­ka Bendig (Stiftung SPI — Drehscheibe Kinder- und Jugend­poli­tik Berin) und Peter Apel (Büro Stadt-Kinder Dort­mund) wurde der eigene Uni-Cam­pus in Foto­streifzü­gen erkun­det und Verbesserungsvorschläge gemacht.
Diese “Weit­er­bil­dungs­maß­nahme” war ein essen­tieller Qual­i­fika­tions-Schritt für die erfol­gre­ichen Beteili­gungs­maß­nah­men im Mod­ell­ge­bi­et.

Verwandte Themen
Kommentieren